Die Retourkutsche

Was ist die Aschaffenburger-Idsteiner „Retour-Kutsche“?

Die Tradition der „Roten Laterne“ bei Round Table Deutschland, bei der jeweils der zuletzt gechartete Tisch dem aktuell gecharterten Tisch bei dessen Feier die rote Laterne überreicht, hat einen Vorgänger: ein metallenes Modell einer Kutsche. Diese wurde über viele Jahre bei jeder Charter überreicht, bis es zu einem Traditionsbruch kam und die Kutsche verschollen war. Im August 2011 hat nun Felix Wegeler (OT 163 Rheingau) die Kutsche an RT 274 Idstein bei deren Charter überreicht und über die weitere Bedeutung der Kutsche bestimmt:

Ab 2012 soll die Kutsche im Jahreswechsel zwischen Aschaffenburg und Idstein pendeln und die feierliche Übergabe stets mit einem Fest in bester Tabler-Art begangen werden. Dabei sollen die Tabler aus Aschaffenburg und Idstein jeweils zu mindestens 50% angemeldet und anwesend sein.

Dazu sind die folgenden Tische einzuladen:

  • RT 13 München und

     
  • RT 151 Coburg als Eckpunkte der ursprünglichen Kutschentradition

     
  • RT / OT 163 Rheingau, weil dort deren neue Tradition geboren wurde

     

  • RT 74 Hanau als Keimzelle der 74er Familie

 

Darüber hinaus steht es den Gastgebern natürlich frei, weitere Tische und Freunde von Round Table einzuladen.